Zum Hauptinhalt springen

Europas grösster Detailhändler Carrefour setzt unerwartet viel um

Paris Europas grösster Detailhändler Carrefour hat von guten Geschäften in Schwellenländern profitiert und seinen Umsatz deutlicher als erwartet gesteigert.

Im abgelaufenen Quartal seien die Erlöse um 5,1 Prozent auf 27,1 Milliarden Euro geklettert, teilte die weltweite Nummer zwei der Branche nach dem US-Konzern Wal-Mart am Donnerstagabend mit. 2010 hatte das Unternehmen mit seinen 15'000 Supermärkten in 35 Ländern die Finanzmärkte mit zwei Gewinnwarnungen nach Problemen in Brasilien schockiert. Die weltweite Nummer drei der Branche, die britische Tesco, hatte ebenfalls am Donnerstag einen enttäuschenden Umsatzzuwachs ausgewiesen und den harten Winter als Begründung genannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch