Zum Hauptinhalt springen

Feldschlösschen schliesst Brauerei Cardinal definitiv Vorschläge der Sozialpartner werden nicht umgesetzt

Die Brauerei Cardinal in Freiburg wird definitiv geschlossen.

Die Vorschläge der Sozialpartner zum Erhalt der Produktion in Freiburg seien nicht umsetzbar, teilte der Getränkekonzern Feldschlösschen am Donnerstag mit. Feldschlösschen verwarf auch die Idee eines Logistik-Zentrums, wie es in einer Mitteilung der Cardinal-Besitzerin zum Abschluss des Konsultationsverfahrens weiter heisst. Ein solches Zentrum in Freiburg konkurrenziere den bestehenden Logistik-Standort in der Nachbargemeinde Givisiez. Feldschlösschen will jedoch das Logistik-Zentrum Givisiez stärken, unter anderem mit einem Gleisanschluss. Dadurch kann das Unternehmen zusätzlich acht bis zehn Cardinal-Angestellten einen Arbeitsplatz bieten. Somit werde Feldschlösschen künftig in der Region über 70 Mitarbeitende beschäftigen. Insgesamt verlieren wegen der Cardinal-Schliessung 75 Personen in Freiburg ihre bisherige Stelle. 18 Angestellte werden vorzeitig pensioniert und 57 weitere erhalten Stellenangebote an anderen Feldschlösschen-Standorten. Notiz an die Redaktion: Folgt mehr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch