Zum Hauptinhalt springen

Fiat stockt Anteil an Chrysler weiter auf

Rom/Detroit Der italienische Automobilhersteller Fiat baut seine Mehrheit am US-Unternehmen Chrysler weiter aus.

Wie Fiat am Dienstag bekannt gab, macht die Firma von ihrer Option auf Zukauf von 3,3 Prozent der Unternehmensanteile des US-Pensionsfonds Veba Gebrauch. Damit werde der italienische Konzern seinen Anteil an Chrysler in den kommenden Wochen auf insgesamt 61,8 Prozent aufstocken. Experten zufolge dürfte Fiat dafür etwa 200 Millionen Euro auf den Tisch legen. Die italienische Firma ist im Besitz von Optionen, mit Hilfe derer sie die US-Traditionsmarke wohl komplett übernehmen könnte. Die Übernahme von Chrysler zahlt sich für Fiat längst aus. Mit Hilfe des amerikanischen Standbeins konnten die Italiener den schwachen Absatz in Europa wettmachen. Die Fiat-Aktie legte am Dienstag mit mehr als drei Prozent stärker zu als der Markt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch