Zum Hauptinhalt springen

Fiat stockt Chrysler-Anteil auf

Mailand/Detroit Der italienische Autokonzern Fiat baut seine Kontrolle über den US-Konzern Chrysler weiter aus.

Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, seinen Anteil um 5 Prozentpunkte auf 58,5 Prozent aufgestockt zu haben. Die Italiener hatten sich erst am Mittwoch vertraglich dazu verpflichtet, mit dem Dodge Dart ein Auto mit geringem Benzinverbrauch in den USA zu produzieren. Die Übernahme von Chrysler hatte sich zuletzt für Fiat finanziell ausgezahlt: Im dritten Quartal trug die US-Sparte mehr als zwei Drittel zum Konzerngewinn bei und half so, schwache Absatzzahlen in Europa auszugleichen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch