Zum Hauptinhalt springen

Fünf Verhandlungstipps für Jennifer Lawrence…

… und alle anderen Frauen, die gleich viel wie ihre männlichen Kollegen verdienen wollen.

Lohn als Verhandlungssache: Amy Adams (links) und Jennifer Lawrence (rechts) verdienten im Hollywood-Film «American Hustle» deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen.
Lohn als Verhandlungssache: Amy Adams (links) und Jennifer Lawrence (rechts) verdienten im Hollywood-Film «American Hustle» deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen.
François Duhamel/AP, Keystone

«Ich war nicht auf Sony wütend. Sondern auf mich selbst.» Das hat die 25-jährige Schauspielerin Jennifer Lawrence, die 2013 für die Hauptrolle im Hollywood-Streifen «Silver Linings Playbook» ihren ersten Oskar erhielt, jüngst auf Facebook geschrieben. Thema ist ihr Honorar in einem anderen Film – «American Hustle», produziert von Sony Pictures. Nach einer Hackerattacke auf Sony waren E-Mails öffentlich gemacht worden, die zeigten, dass Lawrence und ihre Kollegin Amy Adams für ihre Rolle deutlich weniger Geld erhalten hatten als all ihre männlichen Kollegen Bradley Cooper und Christian Bale.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.