Zum Hauptinhalt springen

G20 beraten in Krisenkonferenz über Beruhigung der Finanzmärkte

Seoul Die spektakuläre Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA hat weltweit Sorge vor weiteren Turbulenzen an den Finanzmärkten geschürt.

Die führenden Wirtschaftsnationen bemühen sich um eine Beruhigung. Vertreter der 20 mächtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) berieten am Sonntag in einer Telefonkonferenz über die Marktturbulenzen. Ziel sei ein gemeinsames Vorgehen zur Stabilisierung der Märkte, teilte die südkoreanische Regierung mit. Auch die Finanzminister und Notenbankchefs der sieben führenden Industriestaaten (G7) wollten sich noch vor der Öffnung der asiatischen Börsen am Montag per Telefonkonferenz abstimmen. Die wegen der Schuldenkrise in der Eurozone ohnehin grosse Besorgnis der Anleger ist seit der historischen Herabstufung der US- Kreditwürdigkeit am Freitag weiter gestiegen. Wegen der massiven Staatsverschuldung hatte die Ratingagentur Standard & Poor's am Freitag den USA erstmals in deren Geschichte die Bestnote «AAA» entzogen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch