Zum Hauptinhalt springen

Galenica-Partner Luitpold vertreibt Venofer wieder

Galenicas Eisenprodukt Venofer wird in Nordamerika nach einer rund einwöchigen Pause wieder vertrieben.

Voraussichtlich in zwei Wochen werde die Partnergesellschaft Luitpold das Präparat auch wieder produzieren, teilte die Berner Gesundheitsgruppe am Mittwoch mit. Es bestehe ein ausreichend grosser Lagerbestand und Lieferengpässe würden nicht erwartet, hiess es. Luitpold hatte Produktion und Vertrieb aller Produkte am 26. April nach einer Inspektion der US-Gesundheitsbehörde FDA freiwillig eingestellt. Hauptkritikpunkt der FDA war, dass sich beim Abfüllen von injizierbaren Medikamenten in kleine Glasfläschchen Splitter bilden könnten. Unabhängige Berater haben Venofer laut Galenica inzwischen einer Produktqualitätskontrolle unterzogen und bestätigt, dass das Medikament in Übereinstimmung mit den Zulassungs- und Qualitätsanforderungen der FDA hergestellt werde. Die FDA habe keine Einwände mehr. Venofer ist das am häufigsten verschriebene intravenöse Eisenprodukt in den USA.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch