Bitcoin durchbricht auch Marke von 8'000 Dollar

Die Kryptowährung setzt ihren Kursanstieg der vergangenen Wochen fort.

Ende 2018 notierte der Bitcoin 3'829 Dollar. Inzwischen erreicht er Bitcoin wieder den Wert wie vor acht Monaten.

Ende 2018 notierte der Bitcoin 3'829 Dollar. Inzwischen erreicht er Bitcoin wieder den Wert wie vor acht Monaten. Bild: Benoit Tessier/Reuters

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Aufwärtstrend des Bitcoin beschleunigt sich weiter. In der Nacht auf Dienstag hat er die Marke von 8'000 Dollar durchbrochen. Am Dienstagmorgen wurde der Bitcoin auf der europäischen Handelsplattform Bitstamp bei rund 8'040 Dollar gehandelt.

Treiber des neuen Kursanstiegs dürfte laut Beobachtern die Hoffnung auf neue Bitcoin-Futures in den USA sein. Die Bitcoin-Futures-Börse Bakkt hatte am Montagabend angekündigt, eine Testphase der Futures im Juli zu starten.

Weitere Beobachter verwiesen zudem auf eine starke Nachfrage aus Ostasien: Chinesische Investoren würden sich mit der Kryptowährung gegen eine weitere Abwertung der eigenen Landeswährung absichern, schreiben die Analysten von CMC Markets in einem Kommentar.

Der Kurs der ältesten und wichtigsten Cyber-Devise stieg am Montag um bis zu 14,1 Prozent auf ein Acht-Monats-Hoch von 7175,83 Dollar. Am Wochenende hatte die Kryptowährung erstmals seit einem guten Dreiviertel Jahr die 7500er Markt übersprungen. Von seinem Rekordhoch bei 20'000 Dollar, erreicht Ende 2017, ist der Bitcoin aber weit entfernt.

Auch andere Kryptowährung wie Ether oder Litecoin profitieren derzeit von der stärkeren Nachfrage nach Bitcoin.

«Dünnes Eis»

«Es scheint, als würden nun alle Dämme brechen», sagte Analyst Timo Emden von Emden Research. «Investoren reiten derzeit auf einer Euphoriewelle, die auf dem Prinzip Hoffnung beruht.» Solange die Hoffnungen am Leben blieben, könnte es für die «Cyber-Devise» auch schnell bis auf 9'000 Dollar gehen. Allerdings bewegten sich die Anleger auf dünnem Eis, warnen die Analysten: Die Vergangenheit habe gezeigt, dass es schnell in beide Richtungen gehen kann.

Der Ruf von Bitcoin und Co. wird auch immer wieder durch Meldungen über Hackerangriffe auf Handelsplattformen beschäftigt. Letzte Woche hat die grosse asiatische Plattform Binance einen Diebstahl von 7000 Bitcoin mit einem Marktwert von aktuell etwa 40 Millionen Dollar eingeräumt. (nag/sda)

Erstellt: 14.05.2019, 08:31 Uhr

Artikel zum Thema

Ist der Bitcoin am Ende?

Fast 60 Milliarden Dollar weniger Wert als noch vor knapp einer Woche: Der Sinkflug vieler Digitalwährungen hat sich auch am Dienstag fortgesetzt. Mehr...

Sie verstehen Bitcoin nicht? Das ist voll okay

Analyse Man muss nicht überall dabei sein, finden unsere Digitalredaktoren: 7 Meinungen zu Whatsapp & Co. Mehr...

Orell Füssli wird zur Dividendenperle

Geldblog Flughafen Zürich expandiert in Brasilien +++ Georg Fischer wird unter Wert ­gehandelt +++ Bitcoin ist nur für Spekulanten +++ Partners Group wird stärker wachsen. Zum Blog

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Es sammelt sich nur der Staub in ihnen: Frauen zerschmettern in Indien Töpfe aus Ton, um gegen den Mangel an Trinkwasser zu protestieren. (16. Mai 2019)
(Bild: Amit Dave) Mehr...