Zum Hauptinhalt springen

«Auch als Unwissende lebten die Londoner Banker nicht schlecht»

Barbara Stcherbatcheff zum Zweiten: Die Londoner Ex-Bankerin und Buchautorin zeichnet den Skandal um «Liborgate» exklusiv für Redaktion Tamedia in einer dreiteiligen Serie nach.

Was ich nicht weiss, macht micht nicht heiss: Banker im Finanzdistrikt von London.
Was ich nicht weiss, macht micht nicht heiss: Banker im Finanzdistrikt von London.
Keystone

Barclays hat also ihre Fehler während der Finanzkrise zugegeben. Um die eigene Schwäche zu verbergen, meldete die Bank der British Bankers Association (BBA) systematisch zu tiefe Zinsen.

Im Rückblick klingt das alles wenig überraschend. Zumindest für Händler, die während dieser Zeit im Zinsderivatgeschäft arbeiteten. Die Liborzinsen, die wir im Spätsommer 2008 beobachteten, waren überhaupt nicht repräsentativ für die Turbulenzen, von denen die Finanzmärkte damals geschüttelt wurden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.