Zum Hauptinhalt springen

Das Silicon Valley setzt auf das «Robo-Investing»

In den USA wächst die Vermögensverwaltung per Mausklick rasant.

Für zwei grosse Banken hat er schon gearbeitet. Aber wenn es um sein eigenes Geld geht, macht er heute einen Bogen um sie: «Die Finanzkrise hat eine Menge von Misstrauen geschaffen», sagt Cyril Dorsaz. Und: «Für ihre dürftigen Dienstleistungen belasten sie viel zu hohe Kommissionen.» Dorsaz ist einer von immer mehr Anlegern, die einen Teil ihres Vermögens von Computern verwalten lassen und damit sowohl Kosten sparen wie erprobte Anlagen tätigen wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.