Zum Hauptinhalt springen

Der Aufstieg zur Geldmacht

Australien hat mit China ein neues Handelsabkommen geschlossen. Es erlaubt den direkten Umtausch von australischen Dollars in chinesische Renminbis. Dieser kleine Schritt könnte grosse Konsequenzen haben.

Chinesischer Papierkrieg: Der Renminbi schlägt den Dollar.
Chinesischer Papierkrieg: Der Renminbi schlägt den Dollar.
Daryl Cagle, Cagle.com

China ist bereits heute die zweitgrösste Volkswirtschaft und wird die USA an der Spitze bald ablösen. In den Währungen widerspiegelt sich dieses Kräfteverhältnis jedoch noch keineswegs: Peking hortet in seiner Zentralbank Billionen von US-Staatsanleihen. Indirekt räumen die Chinesen den Amerikanern ein «ausserordentliches Privileg» ein, wie es Valéry Giscard d’Estaing einst formuliert hatte: Sie tauschen nämlich Papier gegen Waren. Dieses an sich miese Geschäft machen die Chinesen, um ihre Exportwirtschaft am Laufen zu halten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.