Zum Hauptinhalt springen

Die Banknote aus Plastik

Sie reisst nicht, lässt sich waschen und soll sogar noch hygienischer sein: Der neue 5-Pfünder der Briten hat es in sich.

MeinungPeter Nonnenmacher, London
Plastik statt Papier: Am 10. September 2013 stellte die Bank of England Prototypen von Polymer-Banknoten vor – noch mit dem Konterfei von Queen Elizabeth II.
Plastik statt Papier: Am 10. September 2013 stellte die Bank of England Prototypen von Polymer-Banknoten vor – noch mit dem Konterfei von Queen Elizabeth II.
Chris Ratcliffe, AFP
1 / 2

Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten auf der Insel. Briten brauchen sich beim Waschen ihrer Jeans in Zukunft keine Sorgen mehr zu machen, dass in den Hosentaschen vergessene Banknoten sich zu Pappe ballen. Von 2016 an soll der britische Fünfer mit Plastik statt Papier hergestellt werden. 2017 wird der Zehner folgen. Und dann irgendwann der Zwanziger und der Fünfziger. Bis es kein schmuddeliges Papiergeld im Land mehr gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen