Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die EZB fürchtet um ihre Glaubwürdigkeit

Die Finanzwelt schaut nach Frankfurt: Die Europäische Zentralbank.

Mit ihrem bisherigen Programm zum Aufkauf von Anleihen hat die Europäische Zentralbank (EZB) erst gut die Hälfte des anvisierten Volumens von rund 1,1 Billionen Euro gekauft. Weshalb hat die Euronotenbank das Programm bereits jetzt verlängert?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin