Zum Hauptinhalt springen

Die Preise kennen wieder nur die eine Richtung

Der Schweizer Franken ist immer noch massiv überbewertet. Doch die Vergünstigungen bei den Importen werden nicht an die Konsumenten weitergegeben. Im Gegenteil: Die Preisunterschiede zum Ausland nehmen zu.

David Vonplon
«Krasse Preisdifferenz»: Bundesrat Johann Schneider-Ammann spricht im Medienzentrum des Bundeshauses.
«Krasse Preisdifferenz»: Bundesrat Johann Schneider-Ammann spricht im Medienzentrum des Bundeshauses.
Keystone

Als das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (EVD) Anfang Juli die ersten Zwischenergebnisse seiner Studie zur Weitergabe von Einkaufsvorteilen präsentierte, beschränkte es sich auf eine magere Erkenntnis: Die Aufwertungsgewinne würden nicht stärker zurückbehalten als auch schon. Inzwischen hat Departementschef Johann Schneider-Ammann Firmen den Kampf angesagt, welche den Konsumenten Wechselkursvorteile vorenthalten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen