Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Draghi verschafft Europa Luft

EZB-Präsident Mario Draghi hat heute die Gerüchte bestätigt, wonach die EZB den Krisenländern umfassend unter die Arme greift. Doch die Unterstützung ist an Bedingungen gekoppelt.
Die Regierungen Spaniens oder Italiens müssen einen Antrag auf Hilfe stellen. Der ESM/EFSF-Rettungsschirm müsste sich dann an Primärauktionen von Bonds der Krisenländern beteiligen.
Die Öffentlichkeit wird monatlich über die Käufe der EZB orientiert: Gebäude der Bank in Frankfurt.
1 / 7

Ein möglicher Game Changer