Zum Hauptinhalt springen

Drei Russen hoben unbehelligt 600 Kilogramm Bargeld ab

Die Genfer Bank Bordier bot drei russischen Kunden Hand für eine ungewöhnliche Bargeldtransaktion. Gegen die Russen wird wegen Verdachts auf Betrug und Geldwäscherei in Genf und London ermittelt.

Hat den Russen die Transaktion ermöglicht: Die Privatpank Bordier & Cie. an ihrem Hauptsitz in Genf.
Hat den Russen die Transaktion ermöglicht: Die Privatpank Bordier & Cie. an ihrem Hauptsitz in Genf.

Seit 1844 bietet die Genfer Privatbank Bordier & Cie ihre Dienste an. Eine lange Zeit, um den richtigen Riecher für zweifelhafte Geschäfte zu entwickeln, möchte man meinen. Und genau dieser Riecher ging ihr im März 2011 ab. Die nun folgenden Details stammen aus Gerichtsakten aus den USA und Grossbritannien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.