Zum Hauptinhalt springen

Ein Gedankenexperiment offenbart Libras Sprengkraft

Was wäre, wenn Italien aus dem Euro austreten und alle in die neue Facebook-Währung flüchten würden?

In Griechenland führte der drohende «Grexit» zu einem Run auf die Banken. Mit Facebooks neuer Währung könnte in einem ähnlichen Fall ein Libra-Run entstehen. Foto: Keystone
In Griechenland führte der drohende «Grexit» zu einem Run auf die Banken. Mit Facebooks neuer Währung könnte in einem ähnlichen Fall ein Libra-Run entstehen. Foto: Keystone

Eine babylonische Verwirrung ist in der Welt der Zahlungsmittel auszumachen. In Zeiten unkonventioneller Notenbankpolitik und ihrer befürchteten längerfristigen Folgen für Fiat-Währungen (Zentralbankwährungen) einerseits und intensiver technologischer Innovation andererseits erstaunt die losgetretene Dynamik allerdings nicht. Neben neuen Bezahlsystemen wie Apple Pay oder Twint, diversester Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum stellen die Pläne eines Konsortiums rund um Facebook, eine voll gedeckte Kryptowährung namens Libra zu emittieren, den bisherigen Höhepunkt dieser inzwischen kaum mehr überblickbaren Vielfalt an Innovationen in der Payment-Landschaft dar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.