Zum Hauptinhalt springen

«Europas Börsen werden anziehen»

In der Eurozone kündigt sich der Aufschwung an. Damit werden neue Investments interessant. Aktienanalyst Thomas Kaufmann von der Credit Suisse sagt, welche Länder und welche Titel Gewinne versprechen.

Seit Jahresbeginn hat die Schweizer Börse gemessen am Leitindex SMI um 21,7 Prozent zugelegt: Passanten betrachten die Börsenkurse auf Bildschirmen der UBS an der Bahnhofstrasse.
Seit Jahresbeginn hat die Schweizer Börse gemessen am Leitindex SMI um 21,7 Prozent zugelegt: Passanten betrachten die Börsenkurse auf Bildschirmen der UBS an der Bahnhofstrasse.
Alessandro Della Bella, Keystone
Die US-Börse ist im laufenden Jahr von Rekord zu Rekord geeilt. Der wichtigste Index S & P 500 ist um 26,5 Prozent gestiegen, der viel beachtete Dow-Jones-Index um 22,6 Prozent. Er notiert bei mehr als 16'000 Punkten: Händler an der New Yorker Börse.
Die US-Börse ist im laufenden Jahr von Rekord zu Rekord geeilt. Der wichtigste Index S & P 500 ist um 26,5 Prozent gestiegen, der viel beachtete Dow-Jones-Index um 22,6 Prozent. Er notiert bei mehr als 16'000 Punkten: Händler an der New Yorker Börse.
Richard Drew, Keystone
Italiens Börse ist dieses Jahr um 5 Prozent angestiegen und dürfte laut Einschätzung der Experten auch weiterhin eine verhaltene Entwicklung zeigen.
Italiens Börse ist dieses Jahr um 5 Prozent angestiegen und dürfte laut Einschätzung der Experten auch weiterhin eine verhaltene Entwicklung zeigen.
Keystone
1 / 7

Herr Kaufmann, der Aufschwung kündigt sich nun auch in Europa an. Was bedeutet das für die Börse? Diesen Sommer haben sich die makroökonomischen Vorlaufindikatoren in Europa merklich verbessert. Für viele Beobachter kommt dies überraschend: Bis vor kurzem war man stets davon ausgegangen, dass die Rezession in Europa noch länger anhält. In nächster Zeit dürfte Europa stärker in den Fokus der Anleger kommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.