SNB prüft digitales Geld für Banken

Die Schweizer Notenbank testet ob der Transfer von Vermögenswerten durch digitales Zentralbankgeld vereinfacht werden könnte.

Zu grosses Risiko: SNB-Chef Thomas Jordan hält noch immer nichts von einem digitalen Franken für die Konsumenten. Foto: Gaetan Bally/Keystone

Zu grosses Risiko: SNB-Chef Thomas Jordan hält noch immer nichts von einem digitalen Franken für die Konsumenten. Foto: Gaetan Bally/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) zeigt sich offen für den Einsatz von digitalem Zentralbankgeld für die Geschäftstätigkeit von Banken untereinander. Im Rahmen einer Kooperation mit der Schweizer Börse SIX prüfe die Notenbank, ob und in welchem Umfang digitales Zentralbankgeld in neue dezentrale Systeme (Distributed Ledger Technology) integriert werden könne, sagte SNB-Präsident Thomas Jordan am Dienstagabend auf einer Veranstaltung. Damit könnte der Transfer von Vermögenswerten vereinfacht werden. Das Projekt sei Teil eines Innovationszentrums, das die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in einigen Finanzzentren der Welt betreibe. Die Ergebnisse seien daher relevant für alle Zentralbanken.

Der Idee eines digitalen Frankens für Konsumenten erteilte Jordan jedoch erneut eine Absage. Damit seien zu grosse Risiken verbunden, sagte er. (red/reuters)

Erstellt: 08.10.2019, 23:34 Uhr

Artikel zum Thema

Aufbruchstimmung bei den Kryptowährungen

Nach dem Kurszerfall im letzten Jahr steigen grosse Anleger und kleine und mittlere Banken ein. Die Grossbanken zögern noch. Mehr...

China steht kurz vor Ausgabe mit seiner Digitalwährung

Die chinesische Kryptowährung wird zwar Gemeinsamkeiten mit Libra aufweisen. Sie soll aber keine direkte Kopie sein. Mehr...

Kunden verschmähen digitale Bankprodukte

Gemäss einer Umfrage werden Onlinekanäle zum Bezahlen genutzt, kaum aber, um eine Hypothek abzuschliessen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wollen Sie einen echten Cyborg treffen?

Ihnen gehen Technik und Innovation unter die Haut? Gewinnen Sie 2x2 VIP-Tickets für die Volvo Art Session.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...