US-Notenbank Fed lässt Leitzins unverändert

Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins unverändert gelassen. Der Zins bleibt damit vorerst weiter auf einem Niveau zwischen 0,5 und 0,75 Prozent.

US-Notenbank-Chefin Janet Yellen in einer Pressekonferenz in Washington. (Archivbild)

US-Notenbank-Chefin Janet Yellen in einer Pressekonferenz in Washington. (Archivbild)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Keine Veränderung beim Leitzins der US-Notenbank. Wie die Federal Reserve am Mittwoch in Washington nach einer Sitzung ihres sogenannten Offenmarktausschusses mitteilte, bleibt der Zins damit vorerst weiter auf einem Niveau zwischen 0,5 und 0,75 Prozent. Es war die erste Zinsentscheidung der Zentralbank seit dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump.

Im Dezember hatte die Fed den Leitzins leicht um 0,25 Prozentpunkte angehoben. Es war der erst zweite Zinserhöhungsschritt innerhalb eines Jahrzehnts. Die Notenbank äusserte nun die Erwartung, dass sie auch weiterhin mit nur moderaten Zinsanhebungen auskommen werde.

Trumps Pläne abwarten

Die Währungshüter nehmen derzeit auch wegen der erst sehr kurzen Amtszeit des neuen Präsidenten eine abwartende Haltung ein. Sie wollen offensichtlich abwarten, welche konkrete Form Trumps Pläne für massive Steuersenkungen und Investitionen in die Infrastruktur annehmen und welche Auswirkungen sie auf die Märkte haben.

Die Fed liess aber nicht durchblicken, ob sie sich wegen eines möglichen rascheren Anstiegs der Inflation infolge der Trump-Vorhaben sorge. Dies könnte die Notenbank dann dazu veranlassen, den Zins rascher und deutlicher anzuheben als bislang vorgesehen. «Der Ausschuss erwartet, dass die wirtschaftlichen Bedingungen sich in einer Weise entwickeln, die lediglich graduelle Zunahmen» der Zinsrate rechtfertigten, hiess es in der Mitteilung. (kat/SDA)

Erstellt: 01.02.2017, 20:23 Uhr

Artikel zum Thema

US-Notenbank Fed hält an Leitzins fest

Zum siebten Mal in Folge lassen die Währunghüter den Zins unangetastet. Die US-Wahlen könnten die Entscheidung beeinflusst haben. Mehr...

US-Notenbank plant «baldige» Zinserhöhung

Die amerikanische Notenbankchefin Janet Yellen hält an ihrem Plan für die Lockerung des Niedrigzinses fest. Ein Zeitpunkt steht noch nicht fest, sie spricht von «relativ bald». Mehr...

Fed behält Zinsniveau bei

Die US-Notenbank lässt die Zinsspanne unverändert – und erfüllt somit die Erwartungen der Märkte. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Was Eltern über Tik Tok wissen müssen

Geldblog Warum hohe Dividenden nie garantiert sind

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...