Zum Hauptinhalt springen

Wenn Banken so gefährlich sind wie Atomanlagen

Ein führender Notenbanker hält die Wallstreet für zu mächtig und riskant. Was das mit der Nuklearindustrie zu tun hat – und was die Konsequenz daraus ist.

Neel Kashkari überwachte die Rettung der Wallstreet-Banken.
Neel Kashkari überwachte die Rettung der Wallstreet-Banken.
Joshua Roberts, AFP

Bernie Sanders könnte seinen künftigen Notenbankchef gefunden haben. Der repub­likanische Wallstreet-Insider Neel Kashkari ist mit dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten einig, dass die Banken weiterhin zu gross und riskant sind und zerlegt werden müssen. Diese unübliche Übereinstimmung zwischen links und rechts dürfte das Thema des «Too big to fail» noch mehr ins Zentrum des Wahlkampfs rücken und könnte die der Finanzindustrie nahestehende Hillary Clinton in Bedrängnis bringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.