Zum Hauptinhalt springen

Einer kauft SNB-Aktien wie wild

Von 1100 auf 1750 Franken: Seit dem Sommer stieg der Preis für das Papier der Nationalbank stark an. Wer steckt dahinter?

Schweizerische Nationalbank in Bern: Ein Aktienkäufer spielt Verstecken.
Schweizerische Nationalbank in Bern: Ein Aktienkäufer spielt Verstecken.
Peter Klaunzer, Keystone

Die Aktie der Schweizerischen Nationalbank steigt und steigt, von 1100 Franken im Juli auf 1750 Franken gestern Abend – plus 60 Prozent. Damit ist der SNB-Valor der absolute Überflieger. Der Schweizer Index blieb in dieser Zeit praktisch stehen. Und niemand spricht darüber.

Was steckt dahinter? Noch wichtiger: Wer kauft?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.