Zum Hauptinhalt springen

Geldrevolution am Zugersee

Zug hat sich zu einem Hotspot der virtuellen Währung Bitcoin entwickelt. Zahlreiche IT-Firmen wollen von dort aus den Zahltag der Zukunft neu definieren.

Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die für handfeste Veränderungen in unserem Bezahlsystem sorgt.
Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die für handfeste Veränderungen in unserem Bezahlsystem sorgt.
Urs Jaudas
Ganz automatisch: 50 Franken werden zu 0.22 Bitcoins.
Ganz automatisch: 50 Franken werden zu 0.22 Bitcoins.
Urs Jaudas
«Warum ich meinen Job in Dänemark kündete und nach Zug zog? Ich wollte in die Nähe des Kapitals.» Niklas Nikolajsen, Gründer Bitcoin Suisse.
«Warum ich meinen Job in Dänemark kündete und nach Zug zog? Ich wollte in die Nähe des Kapitals.» Niklas Nikolajsen, Gründer Bitcoin Suisse.
Urs Jaudas
1 / 4

Am 29. Juni 2013 setzte der Südafrikaner Johann Gevers zum zweiten Versuch an, die Welt zu befreien. Er fuhr in Vancouver zum Flughafen und kaufte sich ein Einwegbillett. Destination: Zürich. Genauer: die Baarerstrasse 55 in Zug. Gevers pflegt das Auftreten eines Pastors. Gross gewachsen, meist in Schwarz gekleidet. Sanfte, doch eindringliche Stimme. «Das habe ich von meinen Eltern», sagt der 50-Jährige. Väterlicher- und mütterlicherseits wanderten seine Vorfahren Mitte 19. Jahrhundert als Missionare von der Lüneburger Heide nach Südafrika aus – in die Nähe des Städtchens Vrijheid, holländisch für Freiheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.