Zum Hauptinhalt springen

gewinnen nach Spartenverkauf deutlich an Wert

Zürich/Muttenz BL Nach der Bekanntgabe des Verkaufs von drei margenschwachen Geschäftseinheiten haben die Clariant-Aktien am Donnerstagmorgen im frühen Handel deutlich fester notiert.

Der Verkauf war zwar vom Management bereits seit einiger Zeit angekündigt worden, der erzielte Preis wird aber von Analysten gelobt. Kurz vor zehn Uhr lag der Aktienkurs von Clariant über 4,5 Prozent im Plus, nachdem er zwischenzeitlich sogar bis zu 6 Prozent über dem Kurs vom vergangenen Freitag gelegen hatte. Der Gesamtmarkt gemessen am Swiss Performance Index (SPI) lag derweil 0,1 Prozent im Minus. In den ersten dreissig Minuten des Handels sind bereits gut 1 Million Titel gehandelt worden - dies bei einem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen von rund 2,4 Millionen Titeln in den letzten beiden Monaten. Die Veräusserung der drei Sparten Textilchemikalien, Papierspezialitäten und Emulsionen erfolge rascher als erwartet, lobte ein Analyst der Bank Vontobel. Auch den Preis, der die Geschäftseinheiten mit dem 6,3-fachen ihres Betriebsgewinns bewertet, erachtet er als attraktiv. Damit seien für Clariant so gut wie keine Abschreibungen zu erwarten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch