Zum Hauptinhalt springen

Gold steigt auf Rekordhoch

Der abermalige Einbruch der Aktienmärkte hat den Goldpreis am Donnerstag auf ein Rekordhoch getrieben.

In der Spitze kostete eine Feinunze (ca. 31 Gramm) des Edelmetalls 1816,25 Dollar. Damit wurde das bisherige Rekordhoch von vergangenem Donnerstag bei 1814,95 Dollar knapp übertroffen. Nach einer kurzen Gegenbewegung Ende vergangener Woche hat der Goldpreis seit Wochenbeginn um rund 75 Dollar oder gut 4 Prozent zugelegt. Ausschlaggebend für die aktuell starke Nachfrage nach Gold ist die schlechte Stimmung an den Aktienmärkten. Nach einer zwischenzeitlichen Entspannung der Lage mussten die Aktien zuletzt wieder kräftige Verluste hinnehmen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch