Zum Hauptinhalt springen

Goodyear rutscht in rote Zahlen

Bangalore Der US-Reifenhersteller Goodyear Tire & Rubber ist im vergangenen Quartal in die Verlustzone gerutscht.

Der Fehlbetrag betrug 11 Millionen Dollar nach einem Gewinn von 103 Millionen Dollar vor Jahresfrist, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Grund für die roten Zahlen waren Belastungen durch die vorzeitige Rückzahlung von Schulden. Für das Gesamtjahr sagte das Management einen Absatzminus von zwei Prozent voraus. Im ersten Quartal lag der Rückgang noch bei acht Prozent auf 43 Millionen Reifen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch