Zum Hauptinhalt springen

Grossauftrag für ABB aus Nordeuropa

Zürich Der Elektrotechnikkonzern ABB hat einen Grossauftrag über 270 Millionen

Euro aus Nordeuropa erhalten. Der Konzern wird zwischen Schweden und Litauen eine Starkstromleitung installieren. Damit werden die baltischen Staaten enger ans westliche Stromnetz angebunden und weniger abhängig von Russland. «Wir freuen uns über diesen Auftrag von Svenska Kraftnet», sagte ABB-Sprecher Thomas Schmidt am Freitag. Ende 2015 könnte Strom durch die Leitung fliessen, sagte der litauische Energieminister Romas Svedas auf einer Medienkonferenz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch