Zum Hauptinhalt springen

Hannover Rück erhöht nach Rekordgewinn Dividende

Hannover Der Rückversicherer Hannover Rück hat im vergangenen Jahr trotz hoher Belastungen aus Naturkatastrophen überraschend einen Rekordgewinn erzielt.

Nun soll die Dividenden- Ausschüttung an die Eigentümer steigen. Der Überschuss erhöhte sich im letzten Jahr trotz einer deutlich grösseren Belastung aus Grossschäden wie den drei Erdbeben in Chile, Haiti und Neuseeland von 734 Millionen auf 748,9 Millionen Euro, wie der weltweit drittgrösste Rückversicherer am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Gewinn von 720 Millionen Euro gerechnet. Die Bruttoprämien legten 2010 um 11 Prozent auf 11,43 Milliarden Euro zu. Die Dividende soll nun auf 2,30 Euro je Aktie klettern. Das sind 20 Cent mehr als im Jahr zuvor. Auch Konkurrentin Swiss Re hatte den Jahresgewinn im Jahr 2010 markant um 74 Prozent auf 863 Millionen Dollar gesteigert. Ihren Aktionären winkt nun eine kräftige Dividendenerhöhung von 1 Fr. im Vorjahr auf 2,75 Franken im laufenden Jahr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch