«Herr Zurbrügg, warum das weisse Fenster auf der 20er-Note?»

Er ist der Erste, der die neue Note zückt: SNB-Vize Fritz Zurbrügg erklärt Design und Extras.

Wozu dient die weisse Fläche auf der 20er-Note? Fritz Zurbrügg gibt Auskunft. (Video: Lea Koch, Adrian Sulc, Mario von Ow)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die gesamte neue Serie stehe unter dem Thema «Die vielseitige Schweiz», sagte SNB-Vizedirektor Fritz Zurbrügg bei der Präsentation der neuen 20er-Note vor den Medien in Bern. Die Note symbolisiere die kreative Seite der Schweiz. Sie illustriere die Schweiz als Kulturschauplatz und als Ort für kulturelles und künstlerisches Schaffen in verschiedensten Bereichen.

«Hauptelement der Note ist das Licht», sagte Zurbrügg. «Licht ermöglicht nicht nur die visuelle Wahrnehmung der Natur, sondern auch der vom Menschen geschaffenen Werke, und ist deshalb eng mit dem Thema Kreativität verknüpft.» Grundfarbe der 20er-Note bleibt Rot.

Erstellt: 10.05.2017, 13:51 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Glücksfänger: Spärlich bekleidete Männer versuchen im Saidaiji Tempel im japanischen Okyama einen vom Priester in die Menge geworfenen Stab, den «Shingi», zu ergattern. (15. Feburar 2020)
(Bild: Kim Kyung-Hoon ) Mehr...