Zum Hauptinhalt springen

IBM kauft Datenanalyse-Spezialisten Netezza für 1,7 Milliarden

New York Der US-Technologiekonzern IBM kauft das auf Datenanalyse spezialisierte US-Unternehmen Netezza.

IBM zahle rund 1,7 Mrd. Dollar, teilte das Unternehmen am Montag mit. Damit zahle IBM den Aktionären von Netezza einen Aufschlag von fast 10 Prozent auf den am Freitag notierten Börsenkurs der Papiere. Netezza ist nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer für Geräte und Software zur Analyse von Datenbewegungen und -beständen. Kunden sind Unternehmen mit hohem Datenaufkommen, unter anderen der Versandhändler Amazon oder der Ferienpark-Anbieter Center Parcs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch