Zum Hauptinhalt springen

in Japan Toyota nimmt nach Katastrophe wieder Produktion auf

Tokio Der weltgrösste Autobauer Toyota hat fünf Wochen nach Beginn der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe wieder an allen inländischen Produktionsstandorten die Arbeit aufgenommen.

Toyota hatte am 14. März die Produktion einstellen müssen. In Folge der Katastrophe im Nordosten und Osten des Landes gibt es Engpässe bei der Belieferung durch Toyotas Teilehersteller, wovon auch die Produktion im Ausland beeinträchtig ist. Bis auf weiteres wird daher erstmal nur mit etwa halber Auslastung produziert, wie Toyota am Montag bekanntgab. Alle inländischen Werke würden zunächst bis zum 3. Juni arbeiten, danach werde man neu entscheiden. Auch angeschlossene Betriebe in Krisenprovinzen Miyagi und Iwate produzieren nun wieder.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch