Zum Hauptinhalt springen

Italien verlängert Leerverkaufs-Verbot auf Finanzwerte

Mailand Italien verlängert sein Verbot von Leerverkäufen auf Bank- und Versicherungsaktien.

Bis zum 14. September blieben diese Geschäfte ausgesetzt, teilte die Börsenaufsicht Consob am Freitag mit. Die Consob hatte das Verbot erst am Montag wieder eingeführt. Es sollte zunächst nur bis zum (heutigen) Freitag gelten. Bei Leerverkäufen leihen sich Investoren Aktien und verkaufen sie, um sie zu einem niedrigeren Kurs zurückzukaufen und dem Verleiher zurückzugeben. Das kann Kursausschläge einer Aktie drastisch beschleunigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch