Zum Hauptinhalt springen

IWF gibt 2,9 Milliarden Euro für Portugal frei

Washington Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Freigabe für eine weitere milliardenschwere Hilfszahlung an Portugal erteilt.

Der IWF habe die Zahlung von 2,9 Milliarden Euro genehmigt, hiess es in einer am Montag veröffentlichten Mitteilung. Mit der nun genehmigten Auszahlung beträgt die Auszahlung des Währungsfonds an das hoch verschuldete Land der Eurozone mittlerweile insgesamt 13,6 Milliarden Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch