Zum Hauptinhalt springen

Die Global Citizens

Sie stammen aus Schwellenländern und stehen an der Spitze westlicher Weltkonzerne. Warum gibt es so wenig Figuren wie Tidjane Thiam?

In ihren Heimatländern zählen sie zur begüterten Schicht. Doch global betrachtet sind sie die Tellerwäscher, die es zu Millionären gebracht haben: Leute wie Tidjane Thiam. Der neue Chef der Credit Suisse stammt aus der Elfenbeinküste, einem Land, das die Weltbank zu den «lower-middle-income economies» zählt, der zweitärmsten Klasse. Von dort aus hat sich Thiam via Frankreich und Grossbritannien hochgearbeitet, er war bei McKinsey und spielt heute in der Top-Liga der weltweit begehrtesten CEOs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.