Zum Hauptinhalt springen

«Fühle mich 50 Pfund leichter» – Web-Pionier hat genug vom Hass

Netscape-Gründer Marc Andreessen hat genug von der Dauerpräsenz in der digitalen Welt und der Bösartigkeit anderer Nutzer.

Walter Niederberger, San Francisco
Marc Andreessen bei einer Tagung in San Francisco: Will der Investor Twitter kaufen? Foto: David Paul Morris (Bloomberg)
Marc Andreessen bei einer Tagung in San Francisco: Will der Investor Twitter kaufen? Foto: David Paul Morris (Bloomberg)

Als sich Marc Andreessen am Neujahrstag 2014 bei Twitter erstmals zu Wort meldete, gewann er rasch eine grosse und treue Gefolgschaft. Er kommentierte in den letzten Monaten den Wahlkampf ebenso ausdauernd, wie er hinter die Silicon-Valley-Szene leuchtete und seine Investitionen rühmte. Doch seit zehn Tagen schweigt Andreessen: «Taking a Twitter break», meldete er kurz und überraschend am Samstag vor einer Woche, und noch mehr verblüffte, dass er dabei auch sämtliche Tweets löschte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen