Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Sogar der Tatbestand des Betrugs wäre in so einem Fall zu prüfen»

Das wird teuer: Lance Armstrong muss womöglich grosse Teile seines Sponsoring-Vermögens zurückzahlen.

Herr Grüter, Lance Armstrong will die Dopingvorwürfe gegen sich nicht mehr anfechten. Es droht ihm der Entzug mehrerer Tour-de-France-Siege. Was bedeutet das eigentlich für all die Sponsoring-Gelder, die er während seiner Karriere erhielt? Muss er die auch zurückgeben?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin