Bernanke verzichtet auf Geldspritze – Politik soll handeln

Der US-Notenbankpräsident Ben Bernanke verzichtet darauf, die Geldschleusen weiter zu öffnen. Stattdessen verweist er auf andere Instrumente. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live.

">Keine neue Geldspritze: Ben Bernanke.

Keine neue Geldspritze: Ben Bernanke.

(Erstellt: 26.08.2011, 15:50 Uhr)

Artikel zum Thema

Die Welt blickt gebannt auf Bernanke

Hintergrund Mit Spannung wird heute die Rede des US-Notenbankpräsidenten erwartet. Für Ben Bernanke geht es vor allem um eines: Das Schlimmste zu verhindern. Mehr...

Die Schweizer Börse rettet sich ins Plus

Die Rede von Ben Bernanke wurde mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Dennoch schloss der SMI höher ab als am Vortag. Der deutsche Aktienmarkt hat die Woche mit Verlusten beendet. Mehr...

Börse in Tokio legt vor Bernanke-Rede etwas zu

Börse Tokio Vor der mit Spannung erwarteten Rede des US- Notenbankchefs Ben Bernanke haben die asiatischen Aktienmärkte am Freitag insgesamt bei dünnem Handel etwas zugelegt. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...