Das Subprime-Geschäft kommt zurück

Weil sie billig sind wie lange nicht mehr und hohe Zinsen abwerfen, sind verbriefte Hypotheken plötzlich wieder gefragt: Grossbanken, Händler und Hedgefonds-Manager wetten darauf.

Hypothekengesicherte Produkte sind billig wie nie: Schild vor einem Haus in Denver. (18. November 2007)

Hypothekengesicherte Produkte sind billig wie nie: Schild vor einem Haus in Denver. (18. November 2007) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gut fünf Jahre nach dem Ausbruch der Finanzkrise wetten einflussreiche Investoren wieder auf den US-Häusermarkt. Laut «Financial Times Deutschland» (FTD) kaufen Händler wieder Finanzprodukte, die auf verbrieften US-Hypotheken basieren.

Weil die Zinsen in nächster Zeit niedrig bleiben werden, investieren Händler in hypothekengesicherte Produkte (Mortgage Backed Securities). Sie basieren auf Hypothekenkrediten für Häuser und Gewerbeimmobilien. MBS haben so starke Kursverluste erlitten, dass weitere Einbussen kaum wahrscheinlich sind. Zudem werfen sie unschlagbar hohe Zinsen ab. Oft im zweistelligen Prozentbereich.

«Die Produkte sind im Marktverleih so billig wie lange nicht mehr», schrieb laut FTD Deutsche-Bank-Händler Greg Lippmann in einem Brief an Investoren. Er glaubt, dass der Zeitpunkt für den Einstieg gekommen ist.

Zurückhaltung der Anleger

Zudem wirbt derzeit auch der Hedgefonds-Manager Kyle Bass, der mit Wetten gegen Ramschhypotheken 500 Millionen Dollar verdiente, um Investoren für einen auf verbriefte Häuserkredite spezialisierten Fonds.

Erst im Januar ging auch die CS eine grosse Wette auf den US-Wohnimmobilienmarkt ein. Die Schweizer Grossbank hat von der New Yorker Fed verbriefte Hypotheken im Volumen von 7,01 Milliarden Dollar gekauft.

Vergangene Woche hatte auch Goldman Sachs bei einer Auktion der Notenbank von New York risikobehaftete MBS über 6,2 Milliarden Dollar gekauft.

Dennoch würden sich derzeit viele Anleger zurückhalten, schreibt FTD.

(kle)

Erstellt: 16.02.2012, 16:20 Uhr

Artikel zum Thema

Subprime-Kredite fliessen wie vor der Krise

In den USA werden wieder deutlich mehr Immobilienkredite an Kunden mit geringer Kreditwürdigkeit vergeben. Haben die Amerikaner nichts gelernt? Mehr...

Börse büsst UBS - Zu spät über Subprime-Verluste informiert

Banken Die Schweizer Börse SIX hat eine Busse von 100'000 Franken gegen die UBS ausgesprochen. Mehr...

Credit Suisse kauft verbriefte US-Hypotheken

Banken New York Credit Suisse geht eine grosse Wette auf den US-Wohnimmobilienmarkt ein. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Der Charme der Bescheidenheit
Tingler Alles auf Zeit
History Reloaded Der Zwingli des Islam

Die Welt in Bildern

Wiederspiegelt die Gesellschaft: Ein Fahrradfahrer fährt im Lodhi Art District von Neu Dehli an einem Wandbild vorbei. (24. März 2019)
(Bild: Sajjad HUSSAIN) Mehr...