Die Macht der Schweizer Hauskäufer wächst

Der Risikoindex für den Immobilienmarkt ist konstant hoch, eine Überhitzung sieht Moneypark aber nicht. Immer mehr Anbieter buhlen um die Gunst der Interessenten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Immobilienmarkt präsentiert sich laut einer Studie von Moneypark weiterhin stabil und gesund. Der Real Estate Risk Index habe im vierten Quartal 2016 bei 3,3 Punkten verharrt, heisst es in einer Mitteilung der Hypothekenvermittlerin von heute.

Insgesamt sehen die Experten keine erhöhten Risiken im Markt: Zwar stagniere die Arbeitslosigkeit für Schweizer Verhältnisse auf hohen 3,3 Prozent. Die Verschuldung der Haushalte nehme jedoch weiter ab und erreiche einen neuen Tiefstand. Intakte wirtschaftliche Aussichten und der starke Anstieg des Einkaufsmanager-Index relativierten die vergleichsweise hohe Arbeitslosigkeit weiter.

Mehr Anbieter drängen auf den Markt

Trotz höherer Leerstände und sinkender Mieten seien Immobilien damit nach wie vor im Vergleich zu anderen Anlageklassen äusserst attraktiv – nicht nur für institutionelle Anleger, sondern auch für private Käufer, schreibt Moneypark weiter. Von Tendenzen einer Überhitzung sei nichts zu spüren weder preisseitig noch bei der Vergabe von Krediten.

Dank attraktiver Margen im Geschäft mit Hypotheken werde der Markt von neuen Anbietern aufgemischt und das Anbieterfeld werde noch heterogener. Somit würden auch die Unterschiede zwischen den günstigsten und den teuersten Anbietern wieder ansteigen. Kunden könnten so ihre Verhandlungsmacht für eine günstige Finanzierung nutzen. Im Schlussquartal 2016 stiegen die Zinsunterschiede laut Moneypark zwischen günstigstem und teuerstem Anbieter leicht an und erreichen 68 Basispunkte. (rub/sda)

Erstellt: 15.02.2017, 12:27 Uhr

Artikel zum Thema

Aufsichtsbehörde bremst Raiffeisen bei Billighypotheken aus

Die Bank wollte Hypotheken leichter verfügbar machen. Nun wurde sie von der Finma gestoppt. Das finden sogar die Hauseigentümer gut. Mehr...

Wo Hypotheken am billigsten sind

Wie viel Hausbesitzer für die Hypothek bezahlen, hängt auch vom Wohnort ab. Eine neue Studie zeigt die Unterschiede. Mehr...

Bekämen Sie eine Hypothek?

Seit Raiffeisen eine neue günstige Hypothek angekündigt hat, wird wieder verstärkt über Mindestanforderungen bei deren Vergabe diskutiert. Testen Sie Ihr Wissen zu Hypotheken. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Wollen Sie einen echten Cyborg treffen?

Ihnen gehen Technik und Innovation unter die Haut? Gewinnen Sie 2x2 VIP-Tickets für die Volvo Art Session.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Bauernprotest: In den Niederlanden haben Tausende von Bauern mit Traktoren den Verkehr blockiert. Ihr Protest richtet sich gegen die Anschuldigung, dass sie für die Stickstoffbelastung verantwortlich sind. (16. Oktober 2019)
(Bild: Koen Van Weel/EPA) Mehr...