Euro fällt auf Rekordtief

Die Investoren legen ihr Geld wegen der europäischen Schuldenkrise in der Schweiz an. Der Euro fiel deshalb zwischenzeitlich auf einen neuen Tiefstand von 1.2703 Franken.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Talfahrt des Euro zum Franken hat sich am Montag fortgesetzt. Die Währung fiel auf ein Rekordtief von 1.2715 Franken. Gemäss der Internetbank Swissquote betrug der Tiefststand gar 1.2703 Franken.

Händlern zufolge legten verunsicherte Investoren weiterhin ihr Geld wegen der europäischen Schuldenkrise in der als sicherer Hafen gesehen Schweiz an. Die Spannungen zwischen Nord- und Südkorea hätten die Risikoaversion noch erhöht.

Weder der Dollar noch der Euro ist gefragt

«Eigentlich wollen die Leute im Moment weder den Euro noch den Dollar», sagte ein Händler. «Die USA stehen mit ihrem Defizitproblem zwar noch nicht so im Fokus, aber so richtig scharf auf den Dollar ist derzeit niemand. Davon profitiert absolut der Schweizer Franken.» Für einen Dollar mussten 0.9652 Franken gezahlt werden. (miw/sda)

Erstellt: 20.12.2010, 11:32 Uhr

Fällt immer tiefer: der Euro.

Artikel zum Thema

Grösster Investor der Welt schlägt nach Euro-Gipfel Alarm

Die kalifornische Pimco verwaltet über eine Billion Dollar an Vermögen. Jetzt warnt einer ihrer Topmanager öffentlich: Der Euro stehe vor dem Zusammenbruch. Er macht einen radikalen Rettungsvorschlag. Mehr...

Euro fällt auf neues Allzeittief

Der Kurs des Euro ist am Mittwochvormittag auf ein neues Allzeittief zum Franken gefallen: Die EU-Währung wurde für 1.2758 Franken gehandelt. Mehr...

Euro nähert sich Allzeittief

Der Euro ist in der Nacht auf den internationalen Devisenmärkten gegenüber dem Schweizer Franken unter die Marke von 1,44 Franken gefallen – erstmals seit 17 Monaten. Mehr...

Paid Post

Wollen Sie einen echten Cyborg treffen?

Ihnen gehen Technik und Innovation unter die Haut? Gewinnen Sie 2x2 VIP-Tickets für die Volvo Art Session.

Blogs

Mamablog «Ein Kind ist doch kein Accessoire!» 

Sweet Home Kindermenüs für Erwachsene

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Bauernprotest: In den Niederlanden haben Tausende von Bauern mit Traktoren den Verkehr blockiert. Ihr Protest richtet sich gegen die Anschuldigung, dass sie für die Stickstoffbelastung verantwortlich sind. (16. Oktober 2019)
(Bild: Koen Van Weel/EPA) Mehr...