Ex-Banker Rudolf Elmer bleibt in Untersuchungshaft

Das Zürcher Obergericht hat heute die Beschwerde des ehemalige Julius-Bär-Bankers gegen einen Haftentscheid abgewiesen. Elmer soll mit der Übergabe von Daten an Wikileaks das Bankgeheimnis verletzt haben.

Sitzt wegen des Verdachts auf Verletzung des Amtsgeheimnisses in Untersuchungshaft: Rudolf Elmer.

Sitzt wegen des Verdachts auf Verletzung des Amtsgeheimnisses in Untersuchungshaft: Rudolf Elmer. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Rudolf Elmer bleibt im Gefängnis. Dies teilte seine Anwältin am Abend mit. Sie und Elmer würden die Begründung des Entscheides sowie allfällige nächste Schritte prüfen, heisst es in einem knappen Communiqué.

Der ehemalige Julius-Bär-Banker war am 22. Januar in U-Haft gesetzt worden, weil er der Enthüllungsplattform Wikileaks Daten von mutmasslichen Steuersündern übergeben hatte. Die Staatsanwaltschaft leitete darauf ein Verfahren wegen Verletzung des Bankgeheimnisses ein.

Kurz nach der Verurteilung verhaftet

Nur drei Tage zuvor war Elmer vom Zürcher Bezirksgericht wegen Drohung, versuchter Nötigung und Bankgeheimnisverletzung zu einer bedingten Geldstrafe von 240 Tagessätzen zu je 30 Franken verurteilt worden. Elmer legte Berufung gegen das Urteil ein.

Der im Jahr 2002 entlassene Wirtschaftsprüfer hatte seinen ungeliebten ehemaligen Arbeitgeber mit E-Mails und Fax bedroht und genötigt. In mehreren Fällen machte er auch geheime Kundendaten publik. Sich selber bezeichnet er als Whistleblower, der Missstände im Offshore-Geschäft aufdecken wolle. (pbe/sda)

Erstellt: 16.02.2011, 20:13 Uhr

Artikel zum Thema

Ritterschlag für Rudolf Elmer

Mehr...

Ex-Banker Rudolf Elmer erhebt Beschwerde gegen Untersuchungshaft

Banken Der Ex-Banker Rudolf Elmer hat am Donnerstag Beschwerde gegen seine Untersuchungshaft erhoben. Mehr...

Polizei nimmt Whistleblower in Untersuchungshaft

Die Behörden befürchten, dass Ex-Banker Rudolf Elmer nach seiner Verurteilung untertauchen könnte. Deshalb haben sie ihn in Gewahrsam genommen. Mehr...

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...