Portugals Bonitätsstufe liegt nur noch knapp über «Ramsch-Status»

Noch nie waren die portugiesischen Staatsanleihen so hoch wie heute. Die enorme Schuldenlast steigert die Wahrscheinlichkeit, dass das Land internationale Hilfe in Anspruch nehmen muss.

Hohe Schuldenlast und ein schwaches Wachstum: Der portugiesische Finanzminister Fernando Teixeira dos Santos.

Hohe Schuldenlast und ein schwaches Wachstum: Der portugiesische Finanzminister Fernando Teixeira dos Santos. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Zinsen für portugiesische Staatsanleihen sind heute auf den höchsten Stand seit dem Beitritt des Landes zum Euro-Raum gestiegen. Damit wächst die Wahrscheinlichkeit dafür, dass Portugal internationale Hilfe in Anspruch nehmen muss, weiter.

Erst gestern hatte die Ratingagentur Standard & Poor's die Bonitätsnoten auf eine Stufe über« Ramsch-Status» herabgesetzt. Die Zinsen für zehnjährige Anleihen kletterten am Mittwoch um 0,03 Punkte auf 8,02 Prozent.

Die enorme Schuldenlast und das schwache Wachstum der portugiesischen Wirtschaft machten die Notwendigkeit der Inanspruchnahme eines internationalen Rettungspakets immer wahrscheinlicher, begründete Standard & Poor's die Herabstufung. Im April steht dem Land der nächste Härtetest bevor, wenn es Kredite über 4,5 Milliarden Euro refinanzieren muss. (mrs/sda)

Erstellt: 30.03.2011, 13:26 Uhr

Artikel zum Thema

Ratingagentur stuft Griechenland und Portugal herab

Am Wochenende beschlossen die Staatschefs der EU ein Rettungspaket für den Euro. Das weckt Befürchtungen, dass Griechenland und Portugal die Folgen zu spüren bekommen. Mehr...

Zinsen für Portugal steigen auf Rekordhoch

Schuldenkrise London Portugal muss angesichts des zunehmenden Drucks der Ratingagenturen am Finanzmarkt immer höhere Zinsen zahlen. Mehr...

Spaniens Banken zittern vor Finanzkrise in Portugal

Schuldenkrise Madrid/Lissabon Mit wachsender Sorge schauen Spaniens Banken und Sparkassen auf die sich zuspitzende Staatsschuldenkrise in Portugal. Mehr...

Kommentare

Blogs

Mamablog Skiferien mit bitterem Beigeschmack

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Handarbeit: Schauspieler des Kote Marjanishvili Theaters in Tiflis während einer Probe des Tolstoi-Stücks «Die Kreutzersonate». (18. Februar 2020)
(Bild: Zurab Kurtsikidze) Mehr...