Zum Hauptinhalt springen

«Also sollen sie auch mehr zahlen»

Die Schweiz ist laut einer Studie reich, doch die Verteilung ist ungleich. Der Ökonom und frühere Preisüberwacher Rudolf Strahm spricht im Interview mit Redaktion Tamedia über die Gründe und die Gefahren.

Der gestern vorgestellte Global Wealth Report zeigt: Die Schweizer haben pro Kopf so viel Vermögen wie kaum jemand auf der Welt. Woher kommt der Reichtum der Schweizer?

Wir sind reich, weil wir eine hohe Produktivität haben, also eine hohe Leistung pro Arbeitsstunde. Weil ihre Arbeit von guter Qualität und das technische Können im Land gross ist, ist die Schweiz trotz hoher Löhne und Preise international konkurrenzfähig – mit Spezialitäten, massgeschneiderten Lösungen, Nischenprodukten. Das Land hat Jahr für Jahr einen Überschuss in der Zahlungsbilanz, das vergrössert natürlich den Reichtum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.