Zum Hauptinhalt springen

Ben Bernanke plant die Abmagerungskur

Die US-Notenbank hat die Wirtschaft lange mit billigem Geld versorgt. Nun steht sie vor dem Dilemma: Wie kann sie die Zinsen anheben, ohne die Wirtschaft abzuwürgen?

Langsamer Aufschwung und drohende Inflation: Die Sorgen von US-Notenbankchef Ben Bernanke.
Langsamer Aufschwung und drohende Inflation: Die Sorgen von US-Notenbankchef Ben Bernanke.
Keystone

Die Federal Reserve ist im Rückstand. Anders als die Europäische Zentralbank hat sie die Leitzinsen auf dem äusserst tiefen Stand gehalten, den sie nach der Finanzkrise 2008 beschlossen hatte. Darüber hinaus besitzt sie mehr als 2300 Milliarden Dollar an US-Staatsanleihen und anderen Wertschriften, die sie gekauft hatte, um die Wirtschaft anzukurbeln. Heute muss Notenbank-Chef Ben Bernanke sagen, wie rasch er die aufgeblähte Bilanz abbauen will und wie lange die Tiefzinspolitik noch anhält.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.