Zum Hauptinhalt springen

Darum schwärmen auch Rechte vom Grundeinkommen

Neoliberale wollen mit dem Grundeinkommen den Staat zurückdrängen. Linke wollen ihn so stärken.

Er hielt private Spenden für Arme für besser als staatliche Sozialhilfe: Milton Friedman (Aufnahme von 1977). Foto: Eddie Adams (AP, Keystone)
Er hielt private Spenden für Arme für besser als staatliche Sozialhilfe: Milton Friedman (Aufnahme von 1977). Foto: Eddie Adams (AP, Keystone)

Wenn sich Befürworter eines bedingungslosen Grundeinkommens unterhalten, wird es schnell einmal hitzig. Was sie an der Idee gut finden und wie sie umgesetzt werden soll – darüber herrscht mitunter wenig Einigkeit. Denn das Anliegen haben sich Anhänger ganz verschiedener Weltanschauungen auf ihre Fahne geschrieben: Ultraliberale genauso wie Sozialisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.