Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das grenzt an Schizophrenie»

Das Wachstum des Schweizer Luftverkehrs stösst langsam an seine Grenzen: Eine Swiss-Maschine startet am Flughafen Zürich. (30. Oktober 2011)
Ohne Umwege geht kaum etwas: Die Rahmenbedingungen für die Schweizer Luftfahrt sind eng.
In der Sackgasse: Die Nachfrage der Schweizer nach Flügen steigt, doch der Ausbau der Infrastruktur ist blockiert.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin