Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Euroländer müssen sich trennen»

Heiner Flassbeck von der UNO-Organisation für Welthandel und Entwicklung erläutert in Genf einen Bericht zur Weltwirtschaftskrise. (18. März 2009)

Sie rufen die EU-Regierungen auf, mit ihren Währungen wieder eigene Wege zu gehen. Wie stellen Sie sich das vor?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.