Zum Hauptinhalt springen

Die globalen Helfer der Credit Suisse

Kapitalmassnahmen im Juli: Der Staat springt für die Credit Suisse ein – und zwar in Form von Fonds aus aller Welt ...
... zum Beispiel aus Singapur: Temasek Holdings verwaltet Gelder im Umfang von 200 Milliarden Dollar und wird ebenso wie Government of Singapore Investment Corporation (GIC) vom Staat Singapur gelenkt.
Unterstützung gibt es für die CS auch aus Katar: Die Investmentgesellschaft der Königsfamilie al-Thani besitzt aktuell bereits 6,2 Prozent der Aktien. Durch die Ablehnung der Glencore-Xstrata-Fusion haben sich die Katarer zuletzt einen Namen als harte Verhandlungspartner gemacht. Bild: Scheich Hamad bin Jassem bin Jabr al-Thani.
1 / 7

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.