Zum Hauptinhalt springen

Ein Penalty für den Tourismus

Fussball-Endrunden sind die beste Werbung für die Austragungsnationen, so die Meinung. Stimmt sie auch? Antworten aus Ländern wie Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Olivia Raths
Beste Werbung für das Land? Ein Jugendlicher spielt an der Copacabana in Rio mit einem Fussball. (Juni 2014)
Beste Werbung für das Land? Ein Jugendlicher spielt an der Copacabana in Rio mit einem Fussball. (Juni 2014)
Keystone
Die berühmt-berüchtigte Tröte: Ein Fussballfan bläst in eine Vuvuzela während des Achtelfinals zwischen Deutschland und England im Free-State-Stadion in Bloemfontein, Südafrika. (27. Juni 2010)
Die berühmt-berüchtigte Tröte: Ein Fussballfan bläst in eine Vuvuzela während des Achtelfinals zwischen Deutschland und England im Free-State-Stadion in Bloemfontein, Südafrika. (27. Juni 2010)
Keystone
Hopp Schwiiz: Schweizer Fussballfans verfolgen auf einer Grossleinwand in der Zürcher Fanzone den EM-Match Schweiz–Portugal. (15. Juni 2008)
Hopp Schwiiz: Schweizer Fussballfans verfolgen auf einer Grossleinwand in der Zürcher Fanzone den EM-Match Schweiz–Portugal. (15. Juni 2008)
Keystone
Europhorie in Zürich: Eine Flagge der Euro08 flattert vor dem Grossmünster auf der Zürcher Quaibrücke. (22. Mai 2008)
Europhorie in Zürich: Eine Flagge der Euro08 flattert vor dem Grossmünster auf der Zürcher Quaibrücke. (22. Mai 2008)
Keystone
Aufwärmen für die Euro08 in der Schweiz und in Österreich: Ein riesiger Fussball schwebt über dem Jet d'Eau in Genf. (29. April 2008)
Aufwärmen für die Euro08 in der Schweiz und in Österreich: Ein riesiger Fussball schwebt über dem Jet d'Eau in Genf. (29. April 2008)
Keystone
Vor berühmter Kulisse: Ein spanischer Fan wartet vor dem Stephansdom in Wien auf den Viertelfinal Spanien–Italien an der Fussball-Europameisterschaft 2008, die in der Schweiz und in Österreich ausgetragen wurde. (22. Juni 2008)
Vor berühmter Kulisse: Ein spanischer Fan wartet vor dem Stephansdom in Wien auf den Viertelfinal Spanien–Italien an der Fussball-Europameisterschaft 2008, die in der Schweiz und in Österreich ausgetragen wurde. (22. Juni 2008)
Keystone
1 / 8

Die Fussball-WM in Brasilien ist in vollem Gange, in den Austragungsorten wimmelt es von Besuchern. So war das auch während der letzten Welt- und Europameisterschaften. Doch was blieb von den Grossanlässen, nachdem die Fussballteams, Sponsoren und Gäste abgezogen und die Abfallberge abgetragen waren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen