Zum Hauptinhalt springen

«Europa ist reich genug, um den Euro zu retten»

Raghuram Rajan, berühmter ehemaliger IWF-Chefökonom, hält den geplanten Rettungsschirm für ausreichend. Über die beiden Schweizer Grossbanken sagt er: «Da hat die Schweiz ein echtes Problem.»

Die Eurokrise dauert schon mehr als zwei Jahre. Der Reihe nach: Die griechische Regierung unter Giorgos Papandreou revidiert die Schätzung des Staatsdefizits für 2009 nach oben – von 6 Prozent auf mehr als 12 Prozent des BIP. Ende 2010 werden die Schulden mehr als 140 Prozent der Wirtschaftsleistung betragen. Im Dezember stuft Fitch die Kreditwürdigkeit Griechenlands herab, die anderen Ratingagenturen folgen.
Die Eurokrise dauert schon mehr als zwei Jahre. Der Reihe nach: Die griechische Regierung unter Giorgos Papandreou revidiert die Schätzung des Staatsdefizits für 2009 nach oben – von 6 Prozent auf mehr als 12 Prozent des BIP. Ende 2010 werden die Schulden mehr als 140 Prozent der Wirtschaftsleistung betragen. Im Dezember stuft Fitch die Kreditwürdigkeit Griechenlands herab, die anderen Ratingagenturen folgen.
Francois Lenoir, Reuters
Die EU-Finanzminister gewähren Griechenland Kredite über 110 Milliarden Euro: 80 Milliarden kommen von den Eurostaaten, 30 Milliarden vom Internationalen Währungsfonds (IWF).
Die EU-Finanzminister gewähren Griechenland Kredite über 110 Milliarden Euro: 80 Milliarden kommen von den Eurostaaten, 30 Milliarden vom Internationalen Währungsfonds (IWF).
Tony Gentile, Reuters
Spanien stellt die Resultate des Banken-Stresstests vor: Der angeschlagene Bankensektor braucht demnach 59,3 Milliarden Euro zum Überleben. Es ist mehr als die Hälfte der von der Eurozone zugesicherten Finanzspritze. Im Bild: Gebäude der Banco de España, der spanischen Zentralbank in Madrid.
Spanien stellt die Resultate des Banken-Stresstests vor: Der angeschlagene Bankensektor braucht demnach 59,3 Milliarden Euro zum Überleben. Es ist mehr als die Hälfte der von der Eurozone zugesicherten Finanzspritze. Im Bild: Gebäude der Banco de España, der spanischen Zentralbank in Madrid.
Keystone
1 / 20

Die Euroländer setzen alles daran, ihre Währung zu retten. Werden sie Erfolg haben?

Grundsätzlich ist Europa reich. Die Gesamtschuld entspricht etwa der Wirtschaftsleistung eines Jahres. Europa hat also eine ganz andere Ausgangslage als beispielsweise hoch verschuldete Entwicklungsländer. Europa kann den Euro retten. Aber es gibt keine Gewissheit, dass dies den Ländern gelingen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.